Saturday 30. May 2020

142

HIER HÖRT

EIN MENSCH

 

Telefonseelsorge

Caritas Corona Nothilfe

Caritas
& Du

 

Corona-Nothilfe

Halten wir in der Krise zusammen!

 

Chronik
Markus-Prozession mit Bitte um Regen
Chronik
Im Dom per Foto dabei - auch zur Karfreitagsliturgie.
Chronik
Dein Foto im Stephansdom zu Ostern dabei!
Chronik
Aus dem Anbetungsabend wurde eine Anbetungswoche
Chronik
nicht nur um 20h: #LichtderHoffnung
Online Version des zuhause-Gottesdienstes

Online-Zuhause-Gottesdienst zu Pfingsten für Familien mit Kindern

31. Mai 2020

 

 

Was Ihr vorbereiten könnt:

 

  • Suchen Sie sich in Ihrem Zuhause einen Platz zum Feiern des Gottesdienstes wo sie sich wohl fühlen: beim Esstisch, im Wohnzimmer, auf ihrem Lieblingsplatz.
  • Zünden Sie eine Kerze an.
  • Legen Sie sich Symbole zurecht, die Ihnen hilfreich sind, etwa ein Kreuz oder ein Bild, Blumen, eine Bibel, ein Rosenkranz o.ä.
  • Bunte Luftballons, aufgeblasen
  • Filzstifte oder Eddings

Wenn Sie mehrere Personen sind, teilen Sie sich die Aufgaben im Gottesdienst auf.

 

Wie Ihr den Netzwerk-Gottesdienst feiert:

 

 

Beginnen wir unsere gemeinsame Feier im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

 

 

 

Gebet

Beten wir gemeinsam:

Lieber Gott, obwohl wir dich nicht sehen, bist du trotzdem ganz nahe bei uns. Du schenkst uns deinen Heiligen Geist und die Kraft mutig und stark zu sein, um deine Botschaft zu den Menschen zu bringen. Sei bei uns, wenn wir begeistert von dir erzählen. Darum bitten wir durch Jesus, unseren Bruder und Freund. Amen.

 

Hören auf das Wort Gottes

Lesung aus dem neuen Testament (nacherzählt nach Apg 2, 1-11)

Zum ersten Pfingstfest waren alle Freunde von Jesus wieder versammelt. Plötzlich hörten sie in dem Haus, in dem sie waren, ein lautes Rauschen, wie wenn ein Sturm kommt. Und über ihren Köpfen sahen sie etwas, das wie Feuer aussah. So kam der Geist Gottes auf die Jünger herab und plötzlich begannen sie in allen möglichen Sprachen zu reden. Sie wurden mutig und spürten eine ganz besondere Kraft. So gingen sie auf die Straße hinaus. In Jerusalem lebten viele Menschen, die viele verschiedene Muttersprachen hatten. Doch plötzlich konnte jeder von ihnen die Jünger in ihrer eigenen Sprache hören. Und sie erzählten den Menschen begeistert von den wunderbaren Taten Gottes.

 

Wort des Lebendigen Gottes

A: Dank sei Gott.

 

Hier kann ein Lied gesungen werden, z.B. „Atme in uns, heiliger Geist“ (GL 346)

 

Das Evangelium – die Frohe Botschaft: nacherzählt nach Joh 20, 19-23

Aus dem Heiligen Evangelium nach Johannes

Nach dem Tod von Jesus hatten seine Freunde große Angst vor den mächtigen Menschen die Jesus gekreuzigt hatten, deshalb haben sie die Türen fest verschlossen. Doch plötzlich stand Jesus vor ihnen. Er sagte: Friede sei mit euch! Und die Jünger freuten sich sehr, Jesus zu sehen. Er sprach zu ihnen und schenkte ihnen den Heiligen Geist. Die Jünger sollten von nun an den Mut und die Kraft haben, anderen Menschen zu vergeben.

 

 

 

 

Impuls

Manchmal fühlen wir uns mutlos und kraftlos, manchmal haben wir Angst vor Dingen, die wir tun und erledigen müssen, z.B. eine Schularbeit schreiben, eine schwierige Hausübung machen oder sich bei jemandem entschuldigen. Da denken wir uns: „Das schaffe ich nicht alleine“. So haben sich wahrscheinlich auch die Jünger gefühlt. Nach dem Tod von Jesus waren sie traurig und hatten große Angst. Sie haben sich versteckt. Doch dann schenkte ihnen Jesus eine ganz besondere Kraft, den Heiligen Geist. Und plötzlich fühlten sie sich stark und waren mutig. Was kann uns das heute sagen? Egal wie unterschiedlich und vielfältig wir Menschen sind, Gottes guter Geist führt uns zusammen. Er hilft uns gut miteinander zu leben, mutig zu sein und für einander einzustehen. Gottes guter Geist macht uns stark und ermutigt uns unsere Talente und Fähigkeiten gut einsetzen, damit wir eine bunte, lebendige und frohe Gemeinschaft werden.

 

 

 

 

 

 

 

Aktion

Den Heiligen Geist können wir nicht sehen und angreifen, aber wir können ihn spüren und wenn wir genau hinschauen, können wir auch seine Auswirkung sehen. Wir fühlen uns z.B. anders, stärker, mutiger und begeisterter.

Auch die Luft in unseren Luftballons können wir nicht sehen und dennoch macht sie den Ballon groß und voll.

Überlegen wir gemeinsam: welche Talente und guten Eigenschaften hat mir der liebe Gott geschenkt und wie möchte ich sie einsetzen?

 

Die Antworten werden auf den Ballons gesammelt. Danach können die Ballons nach oben in die Luft geworfen werden.

clip_image002.png

Lied: Komm Heiliger Geist (Kurt Mikula)

 

 

 

 

 

 

 

Fürbitten

Die Antwort auf die Fürbitten lautet „Komm Heiliger Geist“

 

Lieber Gott, schenke uns deinen guten Geist, damit wir mutig und hoffnungsvoll durch das Leben gehen.

Lieber Gott, schenke uns deinen guten Geist, damit die Gemeinschaft der Kirche lebendig und bunt wird.

Lieber Gott, schenke uns deinen guten Geist, damit wir deine Botschaft begeistert weitererzählen.

Lieber Gott, schenke uns deinen guten Geist und lass uns immer spüren, dass du da bist.

 

Das bitten wir und dafür danken wir dir. Durch Jesus unseren Bruder und Freund. Amen.

 

Vater Unser

Wir wollen nun gemeinsam das Gebet beten, dass Jesus bereits seinen Jüngern gelehrt hat.

Vater unser im Himmel…

 

 

Segen

Es wird abwechselnd gelesen. L = Leser/in A = Alle

L: Wir haben Angst und sind traurig,

A: Du schickst und deinen guten Geist, damit wir wieder fröhlich und mutig sein können.

 

L: Wir sehen keinen Ausweg und haben keine Ideen,

A: Du schickst uns deinen guten Geist, damit wir wieder hoffen können.

 

L: Wir streiten und sind böse aufeinander,

A: Du schickst uns deinen guten Geist, damit wir uns wieder versöhnen können.

 

L: Wir lachen und freuen uns gemeinsam,

A: Du schickst uns deinen guten Geist, damit wir alle ein schönes Leben haben.

 

Dein guter Geist ist immer bei uns, gibt uns Hoffnung und Kraft, die uns froh und glücklich macht. Wir bitten dich, segne uns mit den Gaben des Heiligen Geistes und begleite unsere Wege heute und alle Tage unseres Lebens. Amen.

 

Im Anschluss an die Feier wollen wir unseren Körper und unsere Seele mit einem gemeinsamen Picknick stärken.

 

 

 

Impressum:

Hrsg.: ARGE Liturgie (Geschäftsführender Leiter: Mag. Martin Sindelar, Wien) unter Mitarbeit der Liturgischen Institute in Freiburg/Schweiz und Trier/Deutschland, www.netzwerk-gottesdienst.at; netzwerk.gottesdienst@edw.or.at.

Verfasserin: Mag. Rebecca Gerdenitsch-Schwarz, Bereichsleitung Kinder- und Jugendpastoral, Hauptabteilung Pastorale Dienste; Katholische Jugend und Jungschar Burgenland; Diözese Eisenstadt

Die Ständige Kommission für die Herausgabe der gemeinsamen liturgischen Bücher im deutschen Sprachgebiet erteilte für die aus diesen Büchern entnommenen Texte die Abdruckerlaubnis. Die darin enthaltenen biblischen Texte sind Bestandteil der von den Bischofskonferenzen des deutschen Sprachgebiets approbierten revidierten Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift (2016). © 2020 staeko.net; Grafiken: wwgrafik.at

 

Wir sind da!
Wir hören zu...

 

Die Hotlines der Einrichtungen der Kirche.

EVANGELIUM


vom Tag
auf vatican.news

EIN GOTTESLOB

FÜR ZU HAUSE

Netzwerk Gottesdienst
Mo-Do 9.00-16.30, Fr 9.00-14.00

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil