Sunday 25. October 2020

142

HIER HÖRT

EIN MENSCH

 

Telefonseelsorge

Niemehrallein - Gottesdienst am 17. Mai um 10.00 Uhr auf ORF III

Auch in den kommenden Wochen überträgt der ORF jeden Sonntag einen christlichen Gottesdienst. Wann und wie erfahren Sie hier (6. Ostersonntag - 17. Mai 2020).

 

Die "feier.stunde" bietet auch weiterhin sonntags um 10 Uhr auf ORF III eine Gottesdienstübertragung.

 

 

 

6. Ostersonntag - 17. Mai 2020 - 10.00 Uhr ORF III - Nie mehr allein

mit dem Team von die messe. aus St. Florian, Wien 4

 

Wir feiern, räumlich getrennt, medial verbunden, und knüpfen ein Gottesdienst-Netzwerk von Haus zu Haus, von Wohnung zu Wohnung.

 

die messe. – A TASTE OF HEAVEN

Diesen Sonntag, 17. Mai um 10.00 Uhr, im Rahmen der Feier.Stunde auf ORF3, gibt es die Gottesdienstübertragung mit Markus Beranek, Gerald Gump (Predigt) und dem Team von die messe. Die Gruppe junger Christeninnen und Christen feiert sonst regelmäßig jeden Sonntagabend um 19.00 Uhr in der Kirche St. Florian - Pfarre zur Frohen Botschaft in 1040/1050 Wien zusammen Gottesdienst. Nach der Corona-Pause starten sie nun gemeinsam mit der Gemeinde und vielen Menschen über das Fernsehen wieder ihren Gottesdienst.

Nie mehr allein“ so lautet die Überschrift des Gottesdienstes am 6. Ostersonntag.

Was es bedeutet einen echten Freund zu haben, der dir auf Augenhöhe begegnet, der immer zuhört, nie Befehle erteilt, manchmal vielleicht schwer zu verstehen ist, aber stets da ist und dich so akzeptiert, wie du bist!

Nie mehr allein. Jesus ist einer von uns geworden, um seine ganze Liebe und Gegenwart in unser menschliches Leben hineinzulegen. Er schenkt uns seine Lebenskraft, damit wir ihn mitten in unserem Alltag erfahren. So hofft das Team des Gottesdienstes, dass uns allen immer wieder Möglichkeiten zu solchen Tiefenbohrungen geschenkt werden, wo wir entdecken dürfen: tatsächlich, ich bin nicht allein – ich bin mit allem was mich fordert, überfordert, niederdrückt und Sorgen bereitet gleichzeitig auch auf ganz eigene Weise behütet.

 

die messe.

„Egal, ob du oft in die Kirche gehst, nur zu Weihnachten & Ostern, weils der Oma so wichtig ist oder überhaupt noch nie eine Kirche betreten hast, wir finden es super, dass du da bist!

Komm einfach mal an, mach es dir gemütlich. Uns ist es wichtig, dass du dich wie zu Hause fühlst, denn nur in einer ungezwungenen Atmosphäre kann man Gott wirklich spüren und erfahren.

Mitreißende Musik, zum Nachdenken anregende Texte, stimmungsvolle Lichter und coole Priester sind nur ein Teil, der die messe. ausmacht! Das Miteinander steht immer im Vordergrund, und auch wenn du mit den „Gepflegtheiten einer katholischen Messe“ vielleicht nicht mehr ganz so vertraut bist, ist das kein Problem, bei uns müssen nicht alle wie auf Kommando aufspringen wenn das Halleluja angestimmt wird.

Nun aber genug der Worte – komm Sonntag um 19:00 vorbei und mach dir selbst ein Bild, wie eine Messe auf katholisch auch aussehen kann.“

So stellt sich das Team von die messe. auf der Homepage vor und lädt offen in ihr Wohnzimmer ein: www.diemesse.at . Dort finden sich auch viele weitere spannende Infos und die Ankündigungen für die kommenden Messen.

 

           

 

 

 

Einige aus dem Team rund um die messe. geben einen kleinen Einblick in ihren Dienst:

 

Barbara Trobej

Meine Aufgabe bei die messe.:

...nicht den Überblick zu verlieren. :-) Darüber hinaus kann ich im Musikteam meiner Leidenschaft, dem Bass spielen, nachgehen.

 

3 Stichworte zu mir:

Leidenschaft, Bass, Sozialarbeit

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

die messe. funktioniert nur im Team. Jede/r kann sich mit seinen Talenten und Fähigkeiten dort einbringen, wo es für sie/ihn am besten passt.

 

Mein die messe.-Moment:

...vor 5 Jahren, Kirche und Glaube hat in meinem Leben nicht wirklich eine Rolle gespielt, ging ich wieder einmal an der Kirche St. Florian vorbei. Es war Abend. Die Türen waren offen. Eine junge rothaarige Frau, die ich nicht kannte, stapfte auf mich zu. Lächelnd und total freundlich. "Hallo, schön, dass du da bist." hat sie mich begrüßt. "Magst reinkommen und mitfeiern?", war dann auch noch eine Frage. Was soll ich sagen: Ich bin hineingegangen, ich habe mitgefeiert und ich bin geblieben - bis heute.

 

Freundschaft heißt für mich:

...zu bleiben, auch wenn das Gegenüber mal nicht wie gewohnt funktioniert!

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

Daheim in meinem Wohnzimmer kann ich so sein, wie ich bin. Schlabberlook, Chips Packung am Bauch, Füße am Tisch, ... es ist okay! Auch vor Gott darf ICH, einfach ICH sein.

 

Was ich noch sagen will:

Ich darf seit mehr als 15 Jahren, als Sozialarbeiterin, tätig sein. Die Arbeit ist zwar oft herausfordernd aber spannend und vielfältig zugleich. Ob's mein Traumjob ist, werde ich oft gefragt: JA!

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

„Who You Say I Am“ - Hillsong Worship

David Lemke

Meine Aufgabe bei die messe.:

Licht, Technik allgemein, Website

 

3 Stichworte zur mir:

Verrückt nach Technik, Genießer, Nehme mir Zeit zum Reflektieren

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

Ich mag besonders die Atmosphäre / Stimmung, denn sie macht es wirklich leicht ins Gebet zu kommen.

 

Mein die messe.-Moment:

Kaplan Martin, Mitinitiator von die messe., Staubsaugt in der Kirche

 

Freundschaft heißt für mich:

In jeder Lage aufeinander Zählen können

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

Gott ist wie ein guter Freund. Daher verbringe ich Zeit im Gespräch mit Ihm, ganz unbeschwert und entspannt auf der Couch.

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

„Oceans“ (where feet may fail) - Hillsong UNITED

Giulia Lemke

Meine Aufgabe bei die messe.:

Musikalische Leitung

 

3 Stichworte zur mir:

Brillen- und Musikfreak, ein wenig verrückt und meistens gut drauf

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

Das zur Ruhe kommen während der Messe und das gemeinsame Musizieren

 

Mein die messe.-Moment:

Wenn wir nach dem Auszugslied noch das wöchentliche Band Selfie machen

 

Freundschaft heißt für mich:

Jemanden zu warnen, wenn er was Blödes macht, ihn aber dann trotzdem auffangen wenn's schiefgelaufen ist

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

In Mt 18,20 sagt Jesus "Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen". Heißt auch in unserem Wohnzimmer können wir Jesus, und damit auch Gott, ganz nah bei uns spüren. Wir können dort, wo wir uns zuhause fühlen, mit Gott in Verbindung treten.

 

Was ich noch sagen will:

Ich war bei meinem ersten die messe. Besuch so überwältigt, dass mir in der ersten Reihe kniend am Boden die Tränen heruntergelaufen sind. Das Gefühl, gleich von Anfang Willkommen geheißen zu werden möchte ich nun versuchen, weiter zu geben!

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

"Das glaube ich" - Hillsong Worship

Manfred Kerhard

Meine Aufgabe bei die messe.:

Lyrics, Welcome und Wohnzimmer

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

Die Herzlichkeit der Menschen

 

Mein die messe.-Moment:

Gemeinsam gesungenes Gebet

 

Freundschaft heißt für mich:

F est

R atgebend

E infühlsam

U nterstützend

N achsictig

D ankbar

S eelenverwandt

C harakterstark

H erzlich

A nspornend

F air

T reu

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

Das Leben

 

Was ich noch sagen will:

Was vor Dir liegt wird niemals grösser sein als Gott der hinter Dir steht

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

„Anker in der Zeit“

Matthias Ruzicka

Meine Aufgabe bei die messe.:

Musikteam (Gitarre und Gesang) und wo sonst gerade Not am Mann ist

 

3 Stichworte zu mir:

Jesuslover, Medienmacher und Lebensgenießer

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

Die herzliche und authentische Atmosphäre - einfach diese Selbstverständlichkeit, eine junge und dynamische Gemeinde für das 21. Jahrhundert zu sein

 

Mein die messe.-Moment:

Es ist schwer zu beschreiben, aber es gibt da diesen Moment in der Eucharistiefeier, in dem Gebet und Musik nicht mehr nebeneinander für sich stehen, sondern ineinander verschmelzen und die Präsenz Gottes ganz intensiv werden lassen. Angefangen von dem Gabenbereitungslied, welches nahtlos in die gesungene Präfation mündet bis hin zu dem Amen nach der Wandlung, welches mit einer solchen Überzeugung und Festlichkeit von der ganzen Gemeinde gesungen wird, sodass hier wirklich der Geist Gottes spürbar wird. Muss man einfach erlebt haben.

 

Freundschaft heißt für mich:

Gemeinsam groß zu denken, ineinander zu vertrauen und Wertschätzung zu zeigen... Aber eigentlich noch so viel mehr.

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

Das Wohnzimmer ist oft ein Ort, der einlädt zu verweilen und zu genießen, nachzudenken, sich geborgen fallen zu lassen oder auch mal etwas neues zu Wagen.

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

"In deinem Blick" – Emmanuel Music

Das bei der Kommunion - da rennt die Ganslhaut!  

Thomas Amon

Mein Aufgabe bei die messe.:

Ich kümmere mich bei die messe. um alles was Liturgie, Sakristei und Ministranten betrifft

 

3 Stichworte zu mir:

Wahrheitssucher, Gemeinschaftsbildner, Lebensretter

 

Das mag ich besonders bei die messe.:

Die Wohlfühlatmosphäre und das Abenteuer, jede Woche neue Gäste begrüßen zu dürfen.

 

Mein die messe.-Moment:

Die Freude und das Strahlen in den Gesichtern, wenn Menschen eine Erfahrung von Gott machen dürfen.

 

Freundschaft heißt für mich:

Die Person sein zu dürfen, die ich bin

 

Was hat Gott mit Wohnzimmer zu tun:

Bei Gott kann ich mich fallen lassen

 

Was ich noch sagen will:

Glaub an Dich, weil auch Gott an Dich glaubt.

 

Mein Lieblingslied bei die messe.:

„Vor dir“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EVANGELIUM


vom Tag
auf vatican.news

Netzwerk Gottesdienst
Mo-Do 9.00-16.30, Fr 9.00-14.00

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile